Eichelbuck

Brandfolgen: Freiburgs größte Solaranlage ist vom Netz

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Mo, 16. März 2015 um 15:47 Uhr

Freiburg

Die Solaranlage auf der früheren Mülldeponie Eichelbuck im Freiburger Norden ist so groß wie zweieinhalb Fußballfelder – und seit Sonntag komplett vom Netz. Schuld daran ist ein Brand.

Freiburgs größte Solaranlage ist vom Netz. Am Montag liefen die Untersuchungen zum Brand von Photovoltaik-Modulen auf der früheren Mülldeponie Eichelbuck am Vortag. Die Polizei geht davon aus, dass ein technischer Defekt die Ursache war. Die Höhe des Schadens ist noch unklar, könnte aber laut Betreiber unter Umständen sechsstellig sein – Stromausfall nicht eingerechnet.

"Einige Module sind richtig weggeschmolzen." Michael Broglin Die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ