Comeback für den "Zwiebelfisch"

Dietrich Roeschmann

Von Dietrich Roeschmann

Do, 01. September 2011

Freiburg

Das 2009 eingeschlafene Magazin erlebte einen umfangreichen Relaunch und erhält den Red-Dot-Award.

Irgendwann braucht jedes Projekt mal eine Pause. Zum Nachdenken, zum Ideensammeln – und manchmal auch, um sich völlig neu zu erfinden. Für das Magazin "Zwiebelfisch" war dieser Punkt vor zwei Jahren erreicht. Nun erlebt es ein beachtliches Comeback: Anfang August erhielt die aktuelle Ausgabe beim renommierten "Red Dot"-Designwettbewerb den begehrten roten Punkt als Qualitätssiegel für herausragende Gestaltung.

2002 von Studierenden der Freiburger Hochschule für Grafik-Design und Bildende Kunst und ihrem Dozenten Wolfgang Wick ins Leben gerufen, hatte das aufwendig produzierte Heft Sommer um Sommer überraschende Themen gesetzt: Mal ging es um Anti-Design, mal um die Markenpolitik des Pop oder um Ästhetik in den Grauzonen des Urheberrechts. Konzipiert und umgesetzt wurde in Eigenregie: Von der Autorenrecherche bis zum Anzeigenverkauf, vom Layout bis zur Release-Party lernten die Studierenden hier, was es braucht, um ein Magazin erfolgreich auf ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ