Freiburg

Das Bürgerbegehren gegen den neuen Stadtteil Dietenbach ist gestartet

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Di, 11. September 2018 um 16:08 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Um den Stadtteil Dietenbach verhindern zu können, will ein Aktionsbündnis bis zum 26. Oktober rund 12.000 Unterschriften sammeln. Dann wäre ein Bürgerentscheid möglich.

Die ersten Unterschriften stehen auf der Liste. Ein Aktionsbündnis von mehr als 15 Initiativen hat am Montag offiziell ein Bürgerbegehren gestartet, das in einen Bürgerentscheid münden soll. Dafür müssen sich aber zunächst einmal rund 12.000 Wahlberechtigte bis zum 26. Oktober auf den Listen eintragen.

Für ambitioniert, aber machbar halten die Initiatoren ihr Vorhaben. Das erklärte Ziel: Der neue Stadtteil Dietenbach soll per Volksabstimmung verhindert werden.

Freiburg Lebenswert unterstützt das Begehren
"Soll das Dietenbachgebiet unbebaut bleiben?", so könnte nach dem Vorschlag der Dietenbach-Gegner die Frage heißen, über die bald abgestimmt werden soll. Hinter dem Bürgerbegehren steht die "Aktion Bürgerentscheid rettet ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ