Der Tag, an dem die Uni brannte

Hans Sigmund

Von Hans Sigmund

Mo, 21. Juli 2008

Freiburg

WIEDERSEHEN! Vor 75 Jahren richtete ein Feuer im Dachgeschoss des Uni-Kollegiengebäudes großen Schaden an

INNENSTADT Immer wieder in der langen Geschichte Freiburgs kam es zu größeren Brandkatastrophen. So war es auch im Jahre 1934, als am 10. Juli ein lautes Sirenengeheul die Freiburger Bürger in der Innenstadt aufschreckte. Vom Kollegiengebäude I der Freiburger Uni, das zwischen 1906 und 1911 erbaut worden war, hatte der "rote Hahn" Besitz ergriffen.

Das Ereignis wurde wenige Tage später, am 15. Juli 1934, in der "Badischen Feuerwehr-Zeitung" eingehend behandelt. Hier ein Auszug aus dem damaligen Bericht: "Die Schwarzwaldhauptstadt Freiburg wurde am 10. Juli um die Mittagstunde von einem schweren Brandunglück heimgesucht. Kurz nach halb 1 Uhr, als die Stadt gerade ein sehr belebtes Bild bot und die Angestellten ihre Mittagspausen hatten, brach ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ