Nächtlicher Abriss am Rotteckring

Die alte UB-Brücke ist Geschichte

Heike Spannagel

Von Heike Spannagel

So, 06. September 2009 um 14:58 Uhr

Freiburg

Freie Sicht voraus haben nun wieder alle Verkehrsteilnehmer auf dem Rotteckring: In der Nacht zum Sonntag hat die Baufirma Keune die UB-Brücke abgerissen. 31 Jahre lang führte sie über den Ring zum Eingang der Universitätsbibliothek.

Der Abriss ist der erste von außen sichtbare Schritt des großen Umbaus der Universitätsbibliothek (UB). Die Brücke wird nicht mehr gebraucht, weil der UB-Eingang künftig ebenerdig sein wird.

Um fünf vor vier am frühen Sonntagmorgen war es um die Spannbetonbrücke geschehen: Sie – oder vielmehr, was von ihr übrig geblieben war – knickte in der Mitte ein und fiel auf die Straße (zur Fotostrecke).

"Alles ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ