Asyl

Die Ametovics sind wieder in Freiburg – im "Bürgerasyl"

Simone Lutz

Von Simone Lutz

Di, 05. September 2017 um 18:36 Uhr

Freiburg

2015 wurde Sadbera Ametovic mit ihren sechs Kindern abgeschoben. Jetzt lebt die Roma-Familie wieder in Freiburg – versteckt im illegalen "Bürgerasyl". Unterstützer appellieren an die Landesregierung.

Die serbische Roma-Familie Ametovic – Mutter Sadbera und ihre sechs Kinder – lebt wieder in Freiburg, und zwar in einem Versteck. Mit diesem "Bürgerasyl" widersetze man sich aktiv der drohenden Abschiebung, gaben am Dienstag das "Freiburger Forum aktiv gegen Ausgrenzung" und zahlreiche Unterzeichner einer Erklärung bekannt. Die Ametovics sollen versteckt bleiben, bis die Landesregierung Ende September oder Anfang Oktober aufgrund einer Petition entscheidet, ob Mutter und Kinder bleiben dürfen oder nicht.

Das "Bürgerasyl" soll die Abschiebung verhindern
Wo die Familie in Freiburg lebt, ist geheim. Auch, wer sie nach Freiburg zurückgeholt hat. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ