Freiburg-St. Georgen

Weil eine Leitplanke fehlt, kann der Belliweg immer noch nicht befahren werden

Jelka Louisa Beule

Von Jelka Louisa Beule

Do, 24. Januar 2019 um 21:14 Uhr

St. Georgen

BZ-Plus Das Teufelsbrückle ist offiziell wieder eingeweiht, der benachbarte Belliweg bleibt wegen fehlender Sicherung noch gesperrt. Dafür müsste allerdings die Deutsche Bahn aufkommen.

Ein Abriss stand bereits im Raum, am Ende ist die Fußgängerbrücke über die Gleise am Belliweg im Stadtteil St. Georgen aber doch erneuert worden. Das sei angesichts des Sanierungsstaus in der Stadt etwas Besonders, betonte Frank Uekermann, Leiter des städtischen Garten- und Tiefbauamts, gestern bei der offiziellen Eröffnung. Saniert worden ist auch der Belliweg. Weiterhin ist dieser aber nur für Fuß- und Radfahrer nutzbar. Für den Autoverkehr fehlt zwar nur noch eine Leitplanke, aber wann die Bahn diese anbringt, ist unklar.

Dass es die Fußgängerbrücke, die das St. Georgener ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ