19. Jahrhundert

Die Geschichte der Kaufmannsfamilie Knopf

Bernd Serger

Von Bernd Serger

Mi, 12. Januar 2011

Freiburg

Wie die erfolgreiche jüdische Kaufmannsfamilie Knopf versuchte, in Freiburg ein großstädtisches Warenhaus zu errichten und es allen recht zu machen.

Am 20. März 1887 erschien in der "Freiburger Zeitung" ein Inserat, mit dem "M. Knopf" die Eröffnung seines "Straßburger Engros-Lagers" in der Kaiserstraße 32 (heute Kaiser-Joseph-Straße/Ecke Weberstraße) verkündete und gleich klarstellte, dass er "sein großes Lager in Damen-, Herren- und Kinderwäsche" nicht nur an Wiederverkäufer, sonder auch im "Détail-Verkauf zu Engros-Preisen" an alle verkaufen will. Sein "Geschäftsprinzip: Beste Waare, billigste Preise, reelle und coulante Bedienung".

Ob es nun der eher im Elsass wirkende Bruder Moritz oder der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ