Die WM in Freiburg

Die Philosophiedoktorandin Alexandra Makurowa traut dem russischen Team nicht sehr viel zu

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Do, 14. Juni 2018

Freiburg

BZ-Plus Heute um 17 Uhr wird die Fußballweltmeisterschaft in Russland eröffnet. Auch Tausende von Freiburgerinnen und Freiburgern werden die Damen drücken, die große Mehrheit sicherlich dem deutschen Team des Freiburger Bundestrainers Jogi Löw. Aber in Freiburg leben nicht nur Deutsche, sondern Menschen aus 180 Nationen. Eine von ihnen ist die Russin Alexandra Makurowa, die seit August vergangenen Jahres an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg promoviert.

Alexandra Makurowa ist – anders als ihr deutscher Freund – Fußball-Fan. "Wir haben neulich als Vorbereitung auf die WM das Champions-League-Finale zusammen geschaut", sagt die 28-Jährige und lacht. Allerdings feuert sie nicht die russische Mannschaft an, sondern fiebert mit der Mannschaft von Jogi Löw. "Mein Herz schlägt für Deutschland", sagt die Russin, die im Fach Philosophie zum Thema Sicherheit – zum Sicherheitsverständnis der Zivilgesellschaft – ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ