Freiburger Doppelhaushalt 15/16

Die rosige Finanzsituation bringt den Gemeinderat in der Haushaltsdebatte in Spendierlaune

unseren Redakteuren Uwe Mauch und Joachim Röderer

Von unseren Redakteuren Uwe Mauch & Joachim Röderer

Mi, 25. März 2015

Freiburg

Die rosige Finanzsituation bringt den Gemeinderat in der Haushaltsdebatte in Spendierlaune.

Teils deutlich mehr Geld für Jugendzentren, für Kulturschaffende, für soziale Einrichtungen. Der Hauptausschuss des Gemeinderats hat am Montag und Dienstag in langen Sitzungen den Entwurf für den Doppelhaushalt 2015/16 diskutiert und geändert – und das wie schon vor zwei Jahren meist in großem Konsens. Auch die Verwaltung brachte noch Änderungswünsche vor.

Die einigermaßen rosige Haushaltslage sorgte dafür, dass bei den Abstimmungen über zusätzliche Ausgaben mehr Hände nach oben gingen und damit deutlich mehr Projekte durchgewinkt wurden als bei den Vorgänger-Etats.

Den dicksten Einzelposten lieferte aber die Stadtverwaltung. So wird beim Großprojekt Sanierung der Feuerwache nun auch der rund 6,7 Millionen Euro teure Bau des Technikzentrums angegangen. Eigentlich sollte dieser Bauabschnitt zurückgestellt werden, davon ist die Verwaltung jedoch abgerückt. Wegen des schlechten Zustandes des Gebäudes, wegen der Vorschriften für den Arbeitsschutz und Verbesserungen für den Brandschutz wird das Technikzentrum im Frühjahr 2016 gebaut. Fertiggestellt soll es bis im Herbst 2017 sein.

Diese Millionen sind im Entwurf bereits ebenso berücksichtigt wie die Kosten für den zweiten Bauabschnitt des Augustinermuseums, die sich um fast eine auf 15,8 Millionen Euro erhöhen. Grünes Licht gab es vom Gemeinderat auch für die Sanierung des Stubenareals in der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ