Sahara-Sommer

Die Wetterbilanz für Freiburg im Jahr 2018 fällt deutlich aus

Jelka Louisa Beule

Von Jelka Louisa Beule

Mi, 26. Dezember 2018 um 20:01 Uhr

Freiburg

BZ-Plus Es war wohl das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen, und die Wetterbilanz zum Jahr 2018 in Freiburg fällt deutlich aus: Große Hitze, wenig Wasser, sterbende Fische, besorgte Förster. Wie geht’s weiter?

Der Regen der vergangenen Tage hat fast vergessen lassen, dass es den Großteil des Jahres völlig anders aussah: Menschen und Natur ächzten unter großer Hitze und langer Trockenheit. Die Superlative der Messwerteskalen hat 2018 zwar nicht in allen Bereichen geknackt, aber es war mit großer Sicherheit das wärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.

Temperatur und Trockenheit
Bislang gibt es nur eine deutschlandweite Prognose, aber die dürfte auch für Freiburg gelten, sagt Andreas Matzarakis vom Deutschen Wetterdienst. Demnach war es noch nie so warm wie dieses Jahr. "Und wahrscheinlich gehört 2018 auch ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ