"Eine kapitale Idee"

mkü

Von mkü

Sa, 24. März 2012

Freiburg

BZ-INTERVIEW mit Albrecht Götz von Olenhusen über den Freiburger Verleger von Karl May.

Der Rechtsanwalt Albrecht Götz von Olenhusen ist Mitbegründer des Anfang 2012 gegründeten Karl May-Freundeskreises in Freiburg. Er hat zahlreiche Aufsätze über den berühmten Abenteuerschriftsteller und dessen Freiburger Verleger Fehsenfeld publiziert. Martin Küper sprach mit ihm anlässlich des 100. Todestages des Winnetou-Erfinders am 30. März.

BZ: Was hat Freiburg mit dem Vater von Winnetou und Old Shatterhand zu tun?
Olenhusen: Karl May verbindet mehr mit dieser Stadt, als Vielen bekannt sein dürfte. Der Verleger der ersten gesammelten Ausgabe der May-Werke war der Freiburger Friedrich Ernst Fehsenfeld. Anfang der 1890er Jahre wandte der sich an May mit der Idee, dessen bis dahin nur ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ