"Einer lebt noch: Das bin ich"

Dominik Heißler

Von Dominik Heißler

Di, 15. Oktober 2019

Freiburg

BZ-Plus MENSCHEN VON NEBENAN: Horst Bornmann (96) hat den Zweiten Weltkrieg und die Anfangsjahre der DDR miterlebt.

FREIBURG-STÜHLINGER. Im Laufe seines Lebens hat Horst Bornmann kistenweise Erinnerungen gesammelt. "Ich habe nichts gemacht außer Bilder geklebt in letzter Zeit", sagt er, seine Worte mit Gesten unterstreichend. Vor einem Jahr hat er zudem seine Biographie über die Jahre des Zweiten Weltkriegs niedergeschrieben. Der 96-jährige hat viel zu erzählen.

"Das ist vielleicht das letzte Gespräch, das ich führe", sagt Horst Bornmann und wirkt doch beneidenswert energiegeladen. Er lebt alleine, bekommt Hilfe im Haushalt. Geboren wurde er im Jahr 1923, und aufgewachsen ist er in Finsterwalde in der Mark Brandenburg. Dort ging er zur Schule, bis er sich mit 17 Jahren als Kriegsfreiwilliger bei der Luftwaffe meldete. Selbst fliegen durfte er nicht, weil seine Augen zu schwach waren. Er kam zum Bodenpersonal und schob Wache, unter anderem im Jahr 1941 beim Haupttorposten in Bromberg, dem heutigen Bydgoszcz (die achtgrößte Stadt Polens).

Eines Tages, so erzählt er, kam ein Hauptmann in Zivil: "Da begann meine Zukunft, möchte ich ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ