Endgültiges Aus für die Spielstätte Theater am Martinstor

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Do, 16. August 2012

Freiburg

Nun ist es endgültig: Im Theater am Martinstor wird künftig kein Theater mehr gespielt. In einem offenen Brief gaben die Vertreter des neuen Trägervereins gestern "nach monatelangen Verhandlungen" mit dem neuen Mieter das Aus der Spielstätte für die freie Szene bekannt.

Ursprünglich wollte der Trägerverein nach dem Rückzug des langjährigen Leiters Nick Haberstich die Räume als Untermieter weiternutzen. Wie und wo es nun für die freien Gruppen weitergeht, ist offen.

Mehrere Gründe hätten zu dem Entschluss geführt, erklärt Raimund Schall vom Theater Zerberus, das die Räume gemeinsam mit dem Theater Lust, dem Theater Black, dem Theater K, dem Theater Roll-Splitt/Theater 1098 und dem Theater von Bernd Lafrenz nutzen wollte: Zum einen lehnte die Stadtverwaltung einen beantragten Zuschuss von 20 000 Euro – ursprünglich war der Trägerverein mal von 30 000 ausgegangen – für ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ