Zur Navigation Zum Artikel

Forschungsstandort

Ernst-Mach-Institut weiht Neubau in Freiburg ein

Das Ernst-Mach-Institut, eines der fünf und das umstrittenste der Fraunhofer-Institute in Freiburg, hat seinen Neubau eingeweiht. An der Eckerstraße im Institutsviertel entstand für acht Millionen Euro ein Neubau. Dort wird auf hohem Niveau geforscht – traditionell auch fürs Verteidigungsministerium und für die Rüstungsindustrie.

  • Der Gitterwürfel mit der komplizierten Struktur ist der bisher größte, der je aus einem 3D-Drucker kam – und der steht im Neubau des Ernst-Mach-Instituts. Foto: Thomas Kunz

Im "Satellite Lab" steht ein kleiner Satellit namens Ernst. Was kann man mit damit machen? Ernst, erklären die Forscher, wird auf einer Trägerrakete mit ins All geschossen und könnte von dort aus zum Beispiel den Start einer Rakete auf der Erde beobachten. Ein Projekt im Bereich Raumfahrt, das von der Bundeswehr finanziert wird.

Ein paar Räume weiter geht es im "Sensor Lab" um Funksensorknoten, die bei ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ