Es soll eine Mischung von Etablierten und jungen Wilden entstehen

Gabriele Hennicke

Von Gabriele Hennicke

Sa, 24. Juni 2017

Freiburg

Diakonie und Grünhof wollen Projekte im sozialen Bereich fördern / Neue Initiativen bekommen jetzt Unterstützung bei der Umsetzung ihrer Ideen.

FREIBURG/KIRCHZARTEN. Mit welchen neuen Angeboten kann ein Wohlfahrtsverband auf bestehende oder neue gesellschaftliche Herausforderungen reagieren? Mit diesen Fragen beschäftigt sich Albrecht Schwerer, Geschäftsführer der Diakonie Breisgau-Hochschwarzwald ständig. Er hat schon länger den Eindruck, dass es dafür neue Methoden und Ansätze braucht. Deshalb wurde das Projekt Sozionauten ins Leben gerufen. Hier sollen etablierte Träger und junge Initiativen zusammenkommen. Organisiert wird es von der Diakonie Baden, der Diakonie Breisgau-Hochschwarzwald und von dem Unternehmen Grünhof. Im vergangenen Herbst konnten sich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ