Evangelische Kirche in Freiburg: Baustelle Kirche

Thomas Goebel und Ingo Schneider

Von Thomas Goebel und Ingo Schneider (Fotos)

Mi, 14. Dezember 2011

Freiburg

Zu viel Fläche, zu wenig Geld: Die evangelische Kirche in Freiburg hat große Umbaupläne. Ein Überblick.

Viele evangelische Kirchen im katholischen Freiburg sind jung: Sie stammen aus den 1950er- und 60er-Jahren. Trotzdem sind sie oft sanierungsbedürftig, entsprechen weder energetischen Ansprüchen noch den neuen Bedürfnissen sich verändernder Gemeinden. Und seit 1994 sinken die Kirchensteuereinnahmen.

Finanziell sei die Kirche in einer "dramatischen Schieflage", sagt Stadtdekan Markus Engelhardt: "Entweder man trennt sich von Immobilien, oder man kürzt Stellen." Die Stadtsynode, das Kirchenparlament, hat deshalb im April 2007 ein Gebäudekonzept beschlossen: Ihre Nutzflächen in der Stadt, also Kirchen und Gemeindehäuser, will sie bis 2019 von ursprünglich 17 000 auf gut 10 000 Quadratmeter reduzieren. Was übrig bleibt, soll gründlich saniert und damit langfristig erhalten werden. "Wir sind mit unseren Gebäuden bisher nicht nachhaltig umgegangen", sagt Engelhardt.

Schon fertig
Im ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ