Kabelbinder & Co.

Fesselfilm "Fifty Shades of Grey" führt zu keinem Run auf Freiburger Baumärkte

Violetta Kuhn

Von Violetta Kuhn

Sa, 21. Februar 2015

Freiburg

Fesselfilm "Fifty Shades of Grey": noch keine höheren Verkaufszahlen für Kabelbinder und Co.

Klebeband, Kabelbinder und Seile – wer den Film "Fifty Shades of Grey" gesehen hat, weiß, dass diese scheinbar schnöden Dinge ein Doppelleben führen. Klar, sie sind praktische Helfer in Haus und Garten. Aber sie eignen sich auch für Sinnliches: In dem Erotikstreifen nach der Buchtrilogie benutzt sie der gut aussehende Milliardär Christian Grey für Fesselspiele mit Studentin Anastasia.

Sexzubehör gibt es ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ