Graffiti

Freiburg – die bunte, angesprühte Stadt

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Sa, 21. Februar 2015 um 11:39 Uhr

Freiburg

Für die einen Kunst, für die anderen Schmiererei: Graffiti prägen das Freiburger Stadtbild. Viele Hausbesitzer haben den Kampf gegen den Lack aufgegeben. Ist das der richtige Weg?

Was die Graffitiszene in Freiburg betrifft, hat kaum einer bei der Polizei so viele Kenntnisse wie Spencer Diringer. Viele der Schmierereien seien Jahre alt, manche stammten noch aus den 90ern, sagt der Hauptkommissar bei einer Fahrt mit dem Streifenwagen durch die Schwarzwaldstraße, wo in manchen Abschnitten jedes Haus beschmiert ist.

Die Hauseigentümer scheinen aufgegeben zu haben im Kampf gegen die Sprayer. Sie investieren nicht mehr in neue Anstriche, wenn ihr Haus nach wenigen Tagen aussieht wie zuvor. Besonders teuer ist es, das Gesudel von Sandsteinfassaden zu entfernen. Da sei man schnell bei 5000 bis 10 000 Euro, sagt Malermeister Hans-Peter ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ