Läufer mit Down-Syndrom

Freiburg-Marathon 2011: Mit Spaß und Wassergürtel ins Ziel

Fabian Vögtle

Von Fabian Vögtle

So, 03. April 2011 um 20:15 Uhr

Freiburg

Beim Freiburg-Marathon 2011 gibt es viele Gewinner – ganz gewiss nicht nur Judith Iseler und Nils Schallner, die das Rennen über die 42,195 Kilometer für sich entschieden. Wir haben zwei ganz besondere Starter begleitet.

Beim Freiburger Halbmarathon liefen auch zwei Läufer mit Down-Syndrom ins Ziel. Sie gehören zum "Laufclub Down-Syndrom Marathonstaffel e.V." ("Laufclub 21") aus dem bayerischen Fürth und sind nur zwei von über 30 Mitgliedern deutschlandweit. Mit der Teilnahme an Laufveranstaltungen wollen sie in der Öffentlichkeit zeigen, dass sie mitten in die Gesellschaft gehören.

"Gib’ mir Five" ruft Konstantin Thiel in den Startblock B an der Neuen Messe. Er ist heiß auf seinen zweiten Halbmarathon und klatscht beim Countdown vorm Startschuss am lautesten mit. Gut ausgerüstet geht auch seine Laufclubkameradin Carolin Kögel auf die 21 Kilometer lange Strecke. Für beide Down-Syndrom-Läufer ist der Wassergürtel Pflicht, da sie viel trinken müssen. Die 26-jährige ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ