EHC

Massenschlägerei nach Eishockey-Derby – Polizei setzt Pfefferspray ein

Daniel Laufer und Markus Hofmann

Von Daniel Laufer & Markus Hofmann

So, 07. September 2014 um 11:04 Uhr

Freiburg

Nach der 1:5-Niederlage des EHC Freiburg gegen die Schwenninger Wild Wings ist die Lage eskaliert: Bis zu 60 Fans waren involviert. Die Polizei setzte Pfefferspray ein.

Am Samstagabend feierte der EHC seinen 30. Geburtstag und empfing vor 3000 Zuschauern den Erstligisten Schwenninger Wild Wings. Bei dem badisch-schwäbischen Derby ging es gewohnt heiß her, vor allem auch verbal. Das Spiel ging für die Freiburger mit 1:5 verloren. Als die Schwenninger Spieler ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung