Dreck

Freiburg sagt zunehmender Vermüllung den Kampf an

Uwe Mauch

Von Uwe Mauch

Fr, 16. Dezember 2016 um 08:50 Uhr

Freiburg

Wilde Partys, Wildpinkeln, Wegwerfmentalität: Die Freiburger Stadtverwaltung plant eine Offensive für mehr Sauberkeit in der Stadt. Mehr als 400.000 Euro stehen dafür pro Jahr bereit.

Ein gesellschaftlicher Wandel habe zur Folge, dass nicht nur die City, sondern auch die Stadtteile massiv verschmutzt werden, heißt es in einem Papier für den Gemeinderat. Die Gründe: wilde Partys, Wegwerfmentalität, Wildpinkeln. Hinzu kommen Heroinspritzen in Grünanlagen und Kaugummis auf Gehwegen. "Wir reagieren auf die heftigen Beschwerden der Bürger", sagt Finanzbürgermeister Otto Neideck.

Ein Jahr lang habe die Verwaltung intern diskutiert, sagt Frank Uekermann, Leiter des städtischen Garten- und Tiefbauamts. "Los ging es mit dem Stühlinger Kirchplatz." Das sei nicht mehr zu ignorieren gewesen. Sein Amt, das zuständig ist für ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ