„Freiburger Sonntagskinder“ Ausflüge für benachteiligte Kinder

Anja Bochtler

Von Anja Bochtler

Mi, 02. Juni 2010

Freiburg

Die Kampagne der Arbeiterwohlfahrt zur Kinderarmut hat zur Vereinsgründung geführt.

FREIBURG. Die Zwillinge Karolina und Kristina (6) sind Sonntagskinder. Auch Sarah (8) ist eines, und Mashkouratou (8) und Rawad (7) sind ebenfalls welche. Weil sie an einem Sonntag geboren sind? Ganz und gar nicht. Der Verein "Freiburger Sonntagskinder" ist für Kinder da, die sonntags kaum Möglichkeiten haben, etwas zu unternehmen – in der Natur oder im Museum oder im Zoo. An welchem Tag sie auf die Welt kamen, spielt dabei keine Rolle.

Ein nasses Taschentuch auf der Stirn ist richtig schick. Zumindest wenn man gerade bei Sonnenschein zum Schlossbergturm gewandert ist und Abkühlung braucht. War’s anstrengend? Ja, sagen Karolina und Kristina, zumindest Kristina fand den Turm auch ein bisschen beängstigend – sie ist lieber nicht hoch gegangen. Sarah schon, sie war die Erste. Jetzt sind sie und Mashkouratou am Spielplatz im Stadtgarten, wo sie sich vom Wandern erholen, Vorreiterinnen für die nassen Stirntücher. Bei den beiden bleiben die von alleine so fest kleben, dass sie die Hände frei zum Spielen ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 15 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikeln.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 15 Artikel pro Monat kostenlos
  • Exklusive BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ