Preise

Freiburger Start-up „Wetell“ erhält finanzielle Unterstützung

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 27. Juni 2019

Freiburg

FREIBURG. Das Freiburger Start-up "Wetell", das Mobilfunk nachhaltig machen will, hat mehrere Preise erhalten. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt das Projekt mit einem sogenannten Exist-Gründerstipendium in Höhe von 144 600 Euro, wie die Universität mitteilt. Kennengelernt hat sich das Gründungsteam mit Andreas Schmucker, Alma Spribrille und Nico Tucher bei der Arbeit am Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme (ISE) im Bereich Solarenergieforschung sowie durch das gemeinsame Engagement bei Ingenieure ohne Grenzen. Das Stipendium läuft über das Institut für Nachhaltige Technische Systeme der Universität.

Außerdem zählt "Wetell" zu den 40 Preisträgern für das "Projekt Nachhaltigkeit 2019", die jeweils 1000 Euro erhalten. Das teilte die Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg mit. Im Herbst will das Start-up auf den Markt gehen.