Freiraum für schöpferische Ideen

Anita Rüffer

Von Anita Rüffer

Sa, 29. Juli 2017

Freiburg

Wissenschaftsministerin Theresia Bauer diskutierte an der Technischen Fakultät mit Gründern.

Lilian Rettegi war nach ihrem Medizinstudium auf dem besten Weg zur Assistenzärztin, als ihr eine Idee dazwischenkam: Wie wäre es, Arztpraxen von zeitintensiven Anamnesen zu entlasten, in denen meist doch nur Standardfragen gestellt werden? Dann bliebe mehr Zeit für individuelle Patientengespräche. Das Start-up "Tomes" (Tomorrow’s medical software) war geboren, mit dem die Jungunternehmerin und ihre beiden Mitgründer die Software "Idana" ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ