Gemeinderat verabschiedet Paket für Kinderbetreuung

Uwe Mauch

Von Uwe Mauch

Mi, 19. Oktober 2011

Freiburg

Ein Riesenpaket zum weiteren Ausbau der Betreuung von Krabbelkindern hat der Gemeinderat gestern einstimmig beschlossen. Allerdings ist die vorgegebene Betreuungsquote von 36 Prozent im nächsten Jahr nur mit einem Rechentrick zu erreichen.

Künftig sollen hundert Plätze in Spielgruppen in die Berechnung einfließen. In letzter Sekunde konnte die Rathausspitze einen Konflikt um eine geplante Kita an der Schwimmbadstraße entschärfen. Ein Gutachten soll klären, ob mit Verkehrsproblemen zu rechnen ist.

Der Protest gegen die "Casa dei Bambini", wo das Montessori-Zentrum Angell 30 Krabbel- und 60 Kindergartenkinder unterbringen will, hatte sich bereits in den Sommerferien erhoben. Die Nachbarn halten die Villa, in der einst der frühere Oberbürgermeister Eugen Keidel und seine Frau lebten, für ungeeignet. Und der Bürgerverein Mittel- und Unterwiehre kann sich nicht vorstellen, wie der Bringverkehr morgens in der kleinen Sackgasse funktionieren soll.

Die Fraktionen von CDU, SPD, Freien Wählern und ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ