Kommunalwahl in Freiburg

Grüne sind erstmals stärkste Fraktion

Gerhard M. Kirk

Von Gerhard M. Kirk

Di, 09. Juni 2009 um 06:06 Uhr

Freiburg

Die CDU verliert drei Sitze, SPD und Linke Liste gewinnen je einen dazu – und die FDP kann die Zahl ihrer Mandate verdoppeln – das ist das Ergebnis der Kommunalwahl in Freiburg.

CDU, Grüne und Freie Wähler, die bisher oft zusammen Beschlüsse durchsetzten, haben verloren; die "Opposition" mit SPD, Linker Liste und Grüner Alternative sowie die FDP haben gewonnen – das ist das vorläufige Ergebnis der Wahl zum Freiburger Gemeinderat. Von den 152 915 Wahlberechtigten (darunter 8800 ausländische) gaben 75 512 ihre Stimmzettel ab, was einer Beteiligung von 49,4 Prozent entspricht (2004 waren es bei 6000 Wahlberechtigten weniger 50 Prozent).

Schon um 16.04 Uhr waren die 184 Wahlbezirke ausgezählt, und es stand fest: Trotz ihrer Verluste von 1,9 Prozentpunkten und einem Sitz sind die Grünen im Freiburger Gemeinderat nun zum ersten Mal die stärkste Fraktion mit 23,9 Prozent und zwölf Sitzen. Zudem wurde ihre Fraktionsvorsitzende Maria Viethen wie schon vor fünf Jahren "Stimmenkönigin" mit 48 537 Stimmen. Die CDU als bisher stärkste Fraktion verlor 5,4 Prozentpunkte und drei Sitze; sie kam auf 20,7 Prozent und ist jetzt mit zehn ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ