Haus 50 kippelt in den Gemeinderat

Andrea Drescher

Von Andrea Drescher

Di, 21. Oktober 2003

Freiburg

Interessengemeinschaft "Diva" will vor Unterzeichnung des Kaufvertrages noch einige Punkte geklärt haben.

Nach langem Ringen steht der Erhalt des Hauses 050 im Quartier Vauban wieder auf der Kippe: Einen Tag bevor der Gemeinderat heute beschließen sollte, dass Grundstücksgröße und Kaufpreis reduziert und eine Entschädigung für eine Skater- und Streetball-Anlage gezahlt werden, traf gestern bei OB und Stadträten ein Brief ein. Darin fordert die Gesellschaft Dienstleistungen, Kunst & Handwerk Vauban (Diva) als potenzielle Käuferin die Klärung weiterer Punkte als Voraussetzung für die Vertragsunterzeichnung.

Die Vorgeschichte: Nach mehreren Fristverlängerungen hatte die Projektgesellschaft im September einen bankbestätigten Finanzierungsnachweis vorgelegt. Dieser beinhaltete eine Gesamtsumme von gut einer Million Euro, während die Stadtverwaltung für Haus und Grundstück einen Kaufpreis in Höhe von mehr als 1,3 Millionen Euro angesetzt ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ