Pfarrgemeinde

Hitzige Debatte um Teilverkauf des Maria-Hilf-Grundstücks

Lars Bargmann

Von Lars Bargmann

Mo, 03. Dezember 2012

Freiburg

Die öffentliche Bürgerinformation im Maria-Hilf-Saal an den Anfang des Prozesses um den geplanten Verkauf eines 4100 Quadratmeter großen Teilgrundstücks bei der Maria-Hilf-Kirche zu setzen, wäre sehr hilfreich gewesen. Jetzt aber sahen sich die zwölf Vertreter der Pfarrgemeinde und der Erzdiözese am Samstag mit einer keineswegs wohlgesonnenen gut 120-köpfigen Zuhörerschaft konfrontiert.

Die öffentliche Bürgerinformation im Maria-Hilf-Saal an den Anfang des Prozesses um den geplanten Verkauf eines 4100 Quadratmeter großen Teilgrundstücks bei der Maria-Hilf-Kirche (wir berichteten) zu setzen, wäre sehr hilfreich gewesen. Jetzt aber sahen sich die zwölf Vertreter der Pfarrgemeinde und der Erzdiözese am Samstag mit einer keineswegs wohlgesonnenen gut 120-köpfigen Zuhörerschaft konfrontiert.

Die Kernbotschaft der Entscheidungsträger: Zu einem Verkauf von Pfarrgemeindegelände gibt es wegen der klammen Kassenlage und der anstehenden Investitionen in den neuen Kindergarten, die Kirche, das Pfarrhaus und das Wohnhaus in der Bürgerwehrstraße 7 keine Alternative, wie Hans-Jürgen Muri erklärte. Sein Stiftungsratskollege Thomas Gärtner rechnete hier ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ