"Immer mehr leben allein"

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 27. Februar 2018

Freiburg

DREI FRAGEN AN Isabel Overmans, Pfarrerin und stellvertretende Leiterin der Telefonseelsorge.

FREIBURG. Isabel Overmans (63) nimmt zusammen mit mehr als 80 Ehrenamtlichen rund um die Uhr Telefonanrufe von verzweifelten Menschen entgegen. Im Gespräch mit BZ-Mitarbeiter Andreas Braun erzählt die stellvertretende Leiterin der Telefonseelsorge Freiburg und Pfarrerin von ihrer Tätigkeit, den Anrufen – und davon, wie für die anspruchsvolle Tätigkeit Nachwuchs gefunden wird.

BZ: Wer kann sich mit welchen Problemen an die Telefonseelsorge wenden, und wie helfen Sie?
Overmans: Prinzipiell kann sich jeder an uns wenden. Am häufigsten werden wir mit Depressionen konfrontiert. Auch sehr häufig sind einsame Menschen, die sich an uns wenden. Ebenfalls häufig kontaktieren uns Missbrauchsopfer und Menschen mit Suizidabsichten. Normalerweise würden sich diese Menschen niemals trauen, sich zu öffnen und andere Menschen öffentlich anzusprechen. Am Telefon oder auch ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ