Entscheidung

In Freiburg wird es kein Draußen-Public-Viewing zur Fußball-WM geben

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Di, 27. Februar 2018 um 15:27 Uhr

Freiburg

Bei der Fußball-WM im Sommer wird es in Freiburg kein großes Public Viewing im Freien geben. Das hat die Stadtverwaltung abgelehnt. Stattdessen werden die deutschen Spiele in der Messe gezeigt.

Die Messe Freiburg arbeitet daran, in Public Viewing in der Sick-Arena auf die Beine zu stellen. "Bis in zwei Wochen können wir da mehr sagen", meint Messe-Geschäftsführer Daniel Strowitzki. Er geht Stand heute davon aus, dass sich die Pläne umsetzen lassen.
"Wir sehen die WM dieses Jahr als Probelauf für 2022. Und da wird es ganz sicher kein Public Viewing im Freien geben." Dirk Strowitzki, Messe Freiburg Das Public Viewing in der Sick-Arena könnte Platz für 2000 bis 4500 Besucherinnen und Besucher bieten, sagt Messechef Strowitzki. Gezeigt werden sollen nur die Spiele der deutschen Nationalelf. Aufziehen will die Messe die Veranstaltung als ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ