Regio-Bäder-GmbH

Kamera-Attrappen hängen in Freiburger Umkleidekabinen

Frank Zimmermann

Von Frank Zimmermann

Mi, 11. März 2015 um 17:45 Uhr

Freiburg

Umstrittene Abschreckung: Ein Badegast beschwert sich über Kameras im Umkleidebereich eines Freiburger Schwimmbades. Dessen Betreiber räumt nun ein, dass es sich um Attrappen handelt.

Als Thorsten Proettel aus der Nähe von Ludwigsburg neulich das Haslacher Bad besuchte, traute er seinen Augen nicht: In der Sammelumkleidekabine der Männer entdeckte er an der Decke zwei Überwachungskameras. Skandalös und unangenehm sei das, sagt der "leidenschaftliche Schwimmer", der in ganz Deutschland in Bäder geht – nur ein einziges Mal habe er so etwas schon gesehen. Die Regio-Bäder-GmbH versucht zu beschwichtigen. Es handle sich um Attrappen, versichert Oliver Heintz, Geschäftsleiter der Freiburger-Stadtbau-Tochter Regio-Bäder-GmbH.

Einst gab es Einwände des Landesdatenschutzbeauftragten
Die Debatte in Freiburger Hallenbädern ist nicht neu, sondern wurde vor zehn Jahren schon ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ