Linke Freiraumaktionstage zu Wohnungsnot in Freiburg

Kurze Besetzungen, großes Polizeiaufgebot

Thomas Goebel und Simone Lutz

Von Thomas Goebel & Simone Lutz

So, 17. Oktober 2010 um 15:52 Uhr

Freiburg

Die Aktionstage des "Linksradikalen Bündnisses Kontrollverlust" zum Wochenende verliefen bis zum Sonntag im Großen und Ganzen ruhig. Nächtliche Hausbesetzungen wurden entweder von den Besetzern oder von der Polizei schnell beendet.

Diesmal hatten die Initiatoren aus der linken Szene viele kleine Aktionen statt einer größeren Demonstration geplant. Allerdings: Wegen des schlechten Wetters blieb die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer überschaubar. Mit deutlicher Präsenz in der Innenstadt reagierte dagegen die Polizei auf die "Freiraumaktionstage", die auf Wohnungsleerstand in Freiburg hinweisen sollten.

Zu tun bekamen die Beamten nicht viel, jedenfalls am ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ