Okenstraße

Lehrerin glaubt, in Freiburg-Herdern einen Wolf gesehen zu haben

Wolfsverdacht in Freiburg Von Andreas Braun

Von Wolfsverdacht in Freiburg Von Andreas Braun

Mi, 15. Januar 2014 um 00:00 Uhr

Freiburg

Ein Wolf in Freiburg? Die Frage stellt sich, nachdem eine Bürgerin aus Herdern dort nachts ein Raubtier beobachtet hat, das ihrer Einschätzung nach wie ein Wolf aussah und auch so heulte. Experten gehen jedoch von einer Verwechslung aus.

"Angehört hat es sich wie Wolfsgeheul – erst von weiter weg, dann kam es näher", schildert Nicole Noa-Pink ihr besonderes Erlebnis. Als die Lehrerin anschließend am vergangenen Freitag früh gegen drei Uhr morgens nach draußen blickte, sah sie auf der Okenstraße ein Tier, das tatsächlich wie ein Wolf aussah: "Spitze Schnauze, buschiger Schwanz, und auch von der Größe her könnte es passen", erläutert sie. In der Nacht zum Montag habe zudem ihr Sohn Raphael Kronwald zwei wolfsähnliche Tiere ohne Halsband in einem benachbarten Garten gesehen.

"Wenn ein Hund seinen Anschluss verloren hat und seine Leute oder sein Zuhause sucht, kann er ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ