Wahlkreis 281

Matern von Marschall jagt Erler Direktmandat ab

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Mo, 23. September 2013 um 00:03 Uhr

Freiburg

Matern von Marschall hat für die CDU das Direktmandat im Wahlkreis Freiburg gewonnen. Er entthronte Gernot Erler von der SPD, der nach vier Siegen in Folge auf 30 Prozent rutschte.

Der Mann mit dem Apfel hat es geschafft: Matern von Matschall gewinnt mit 34,9 Prozent der Erststimmen für die CDU das Direktmandat im Wahlkreis 281 Freiburg. Für die grüne Bundestagsabgeordnete Kerstin Andreae blieb mit 20,9 Prozent nur Platz drei. Damit wird auch die Green City schwarz: Denn auch bei den Zweitstimmen liegt die CDU deutlich vorne – im Wahlkreis insgesamt, aber auch in der Stadt Freiburg.

Um 21.19 Uhr leuchtete das vorläufige Endergebnis auf den ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ