Baustelle

Mauerreste gehören nicht zur alten Synagoge - und stammen aus dem 17. Jahrhundert

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Mi, 10. August 2016

Freiburg

Die Mauerreste, die unlängst bei Bauarbeiten freigelegt wurden, stammen aus dem 17. Jahrhundert.

Die Mauerreste, auf die der Bagger im Platz der Alten Synagoge gestoßen ist, gehören nicht zur alten Synagoge. "Da sind wir uns inzwischen ganz sicher", sagt Bertram Jenisch vom Landesdenkmalamt. Die Reste waren bei der Umgestaltung des Platzes am Rand einer rund vier Meter tiefen Baugrube aufgetaucht.

Freiburgs Jüdische Gemeinde hatte sich sehr irritiert gezeigt, dass sie nicht über den Fund an sensiblem Ort informiert worden war – die Synagoge war 1938 von Nazis zerstört worden. Am Montag trafen sich Denkmalschützer und andere Experten mit der Vorsitzenden der Israelitischen Gemeinde, Irina Katz, um ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ