Mehr Geld für die Stadttoiletten

Yvonne Weik

Von Yvonne Weik

Di, 08. Oktober 2013

Freiburg

Freiburgs öffentliche Klos sollen sauberer werden – dank mehr Geld und einem Klokonzept / WCs am Münsterplatz werden saniert.

Sie stinken und sind schmutzig: Viele öffentliche Toiletten in Freiburg haben einen schlechten Ruf. Daran soll sich nun etwas ändern – mit einem neuen Klo-Konzept. 180 000 Euro und damit 50 000 mehr will die Stadt Freiburg jährlich ausgeben, um die Anlagen besser in Schuss zu halten. Ein Toiletten-Pool soll eingerichtet werden – mit Reinigungskräften, die öfter kontrollieren und direkt handeln. Die Klos am Münsterplatz werden dafür extra umgebaut.

Mit dem Umbau der Stadtbibliotheksgarage für den Bücherbus sollen die Toiletten am Münsterplatz umziehen, und zwar in den ehemaligen Sortierraum der Bibliothek. Für 175 000 Euro soll es eine neue Lüftung geben, Barrierefreiheit im Behindertenklo und Platz für anwesendes Reinigungspersonal – so wie am Karlsplatz. Die Toiletten am zentralen Busparkplatz ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ