31. Oktober

Moraltheologe Eberhard Schockenhoff zum ökumenischen Reformationsgottesdienst

Sina Schuler

Von Sina Schuler

Sa, 28. Oktober 2017

Freiburg

Am Reformationstag ist einiges in Freiburg geboten. Unter anderem gibt es einen ökumenischen Gottesdienst in der Universitätskirche. Warum der zentrale Reformationsgottesdienst nicht reicht, sagt Moraltheologe Eberhard Schockenhoff im Interview.

Zum Reformationstag am kommenden Dienstag finden in Freiburg einige Gottesdienste statt. Neben der zentralen Feier im Stadttheater richten die Theologische und die Philosophische Fakultät einen ökumenischen Gottesdienst in der katholischen Universitätskirche aus. Sina Schuler hat mit einem der Organisatoren gesprochen, dem katholischen Moraltheologen Eberhard Schockenhoff.

BZ: Herr Schockenhoff, Sie planen einen ökumenischen Gottesdienst. Kommt Ihnen die Ökumene beim zentralen Gottesdienst im Stadttheater zu kurz?
Schockenhoff: Die Reformation hat viele Aspekte. Sie ist ein historisches Ereignis, ein politisches, ein kulturelles. Aber im Kern ist sie ein religiöses ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ