Getötete Medizinstudentin

Mordfall Maria L.: Spürhunde führen Polizei zu Biochemie-Hörsaal

Frank Zimmermann, aktualisiert um 20.11 Uhr

Von Frank Zimmermann & aktualisiert um 20.11 Uhr

Fr, 18. November 2016 um 14:51 Uhr

Freiburg

Erstmals verfolgt die Polizei bei ihren Mordermittlungen im Fall der getöteten Maria L. eine heiße Spur: Spürhunde haben eine Geruchsspur vom Tatort an der Dreisam beim Schwarzwaldstadion bis in einen Uni-Hörsaal der Biochemie in der Hermann-Herder-Straße 7 verfolgt.

Die Strecke vom Tatort bis zum Institutsviertel beträgt rund 5,5 Kilometer. Im Institutsviertel hat die getötete Maria L. seit einem Jahr Medizin studiert, dort war sie in der Tatnacht vom 15. auf den 16. Oktober auch in der Mensa auf einer Party.

In den vergangenen Wochen hatte es bereits mehrfach solche Mantrailer-Einsätze gegeben, sagt Polizeisprecherin Laura Riske. Sie sprechen zum Beispiel auf Blut oder Sperma an. Was genau die Hunde in diesem Fall zum Riechen bekommen haben – einen Gegenstand, Körperflüssigkeit oder eine ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ