Freiburger Innenstadt

Nächtlicher Lärm: Augustinerplatz-Anwohnerin verklagt die Stadt

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Fr, 15. April 2016 um 21:48 Uhr

Freiburg

Der nächtliche Lärm auf dem Augustinerplatz wird ein Fall für das Verwaltungsgericht: Eine Anwohnerin verklagt die Stadt und will erreichen, dass diese ihre geltende Polizeiverordnung durchsetzt.

Gefordert wird, dass es von Mitternacht ruhig auf dem Platz wird, dass der illegale Bierausschank wirksam unterbunden und Straßenausschank der umliegenden Gaststätten beschränkt wird. Untermauert wird die Klage unter anderem mit Lärmmessungen, die deutlich überschrittene Werte belegen – und die von der Stadt selbst erhoben wurden.

Seit Jahren fordern die Anwohner eine Verbesserung der Situation
16 Seiten stark ist die Anklageschrift, die Rechtsanwalt Heiko Melcher an das Verwaltungsgericht Freiburg geschickt hat. Es geht um ein seit Jahren schwelendes Problem. Die Zusammenkünfte auf dem Augustinerplatz, die oft 500, manchmal aber auch bis zu 1000 zumeist junge Leute in lauen Nächten anziehen. Seit Jahren fordern die Anwohner die Stadt auf, die Auswüchse einzudämmen. Nun kommt der Augustinerplatz vor Gericht. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ