Noch immer rote Laterne

jki, bp

Von Jens Kitzler & bp

So, 25. März 2018

Freiburg

Der Sonntag Trotz mehr Polizisten und sinkender Fallzahlen bleibt Freiburg Kriminalitätshochburg.

Bei der Bilanz der Sicherheitspartnerschaft zwischen Stadt und Land präsentierten die Beteiligten die Erfolge erhöhter Polizeipräsenz. Die diese Woche vorgestellte Kriminalstatistik verdeutlicht trotz rückläufiger Zahlen: Freiburg bleibt ein kriminelles Pflaster – die Partnerschaft konnte die Straftaten nur etwas zurückdrängen.



Vergangene Woche konstatierten Innenminister und Polizeichefs einen Rückgang der Gewaltkriminalität in der Altstadt um 16 Prozent und den der Straßenkriminalität um rund 20 Prozent sowie ein gestiegenes Sicherheitsgefühl in der Stadt. Dass die erhöhte Polizeipräsenz im Zuge der Sicherheitspartnerschaft Wirkung zeigt, ist keine Frage. Das angeblich gestiegene Sicherheitsgefühl hingegen ist ein weicher Faktor und nicht belegt. "Das ist eine Gefühlssache", sagte Oberbürgermeister Salomon letzte Woche, "dazu gibt es keine Umfragen".

Die Polizeistatistik, die diese Woche präsentiert wurde, zeigt, dass man ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ