Wohnen in Freiburg

OB Horn stoppt "vertiefende Prüfungen" für Bebauung im Mooswald

Jelka Louisa Beule

Von Jelka Louisa Beule

Do, 18. Oktober 2018 um 15:07 Uhr

Freiburg

Es ist eine umstrittene Idee: Bis zu 1500 Wohnungen könnten auf einem Waldstück im Mooswald entstehen. Jetzt hat OB Martin Horn die weitere Prüfung gestoppt. Einige Fraktionen sind empört über diesen Alleingang.

Oberbürgermeister Martin Horn hat in einem Interview mit der Zeitung Der Sonntag gesagt, dass er die Prüfung für die umstrittene Bebauung eines Waldstreifens im Stadtteil Mooswald gestoppt hat. Die Freien Wähler und die Fraktion JPG sind empört und kritisieren den Alleingang. Schließlich stehe die Entscheidung des Gemeinderats noch aus. Die übrigen Fraktionen sind zwar ebenfalls überrascht, äußern aber keine Kritik – anders als noch vor einem Jahr, als Horns Vorgänger Dieter Salomon von der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ