Ohne Antrag hat die Maifeier im Sedanquartier keine Chance

Julia Littmann

Von Julia Littmann

Mi, 27. März 2013

Freiburg

Nach dem Zoff um die 1. Mai-Party 2012 gibt das Verwaltungsgericht der Stadtverwaltung Recht – die Anwohnergesprächsrunde gilt dennoch als beispielhaft.

Ohne straßenrechtliche Sondernutzungserlaubnis hat die Partymeile zum 1. Mai quer durchs Sedanquartier und das angrenzende Grün fortan keine Chance, so die Position der Stadt und der Ordnungsbehörden. Dem schließt sich nun auch die Rechtsprechung an: Am Montag teilte das Verwaltungsgericht Freiburg der Presse mit: "Das Verbot des autonomen Straßenfestes 2012 (Im Grün/Sedanviertel) war rechtmäßig." Das Urteil zur Mai-Party des vergangenen Jahres ergeht just zu dem Zeitpunkt, da in den betroffenen Stadtteilen ungewöhnliche Wege beschritten ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung