Open-Air-Theater

Das Kriminalstück "Hostienfrevel" wird auf Freiburgs Straßen aufgeführt

Pascal Lienhard

Von Pascal Lienhard

Mo, 07. September 2015

Freiburg

Es ist ein obskures Bild: Auf der Kaiser-Joseph-Straße tummeln sich rund 50 Menschen, unter ihnen einige, die so gar nicht ins Bild des heutigen Freiburgs passen wollen: Sie tragen historische Kleider, sprechen laut miteinander, und die Themen ihrer Unterhaltungen sind nicht gerade typische Alltagsgespräche: Es geht um geschändete Hostien, Mord und Gotteslästerung. Dahinter steckt die Inszenierung von Astrid Fritz’ historischem Kriminalroman „Hostienfrevel“, die am Samstag in der Altstadt ihre Premiere feierte.

Vom Kartoffelmarkt aus schicken neun Schauspieler von "Freiburg Living History" ihre Zuschauer kreuz und quer durch die Altstadt und erwecken die Geschichte um die Heldin Begine Serafina, verkörpert von Natalia Herrera-Szanto, zum Leben. Manch einer kennt die Figur aus der Inszenierung "Das Aschekreuz", die im vergangen Jahr aufgeführt wurde und den ersten Teil von Fritz’ Reihe um Serafina markiert. Ein ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ