Nachhaltiges Sitzmöbel

Papst-Pilger sitzen auf einer Bank aus Schwarzwälder Tannenholz

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Fr, 05. August 2011 um 12:27 Uhr

Freiburg

Für den Gottesdienst mit Papst Benedikt XVI. wird ein eigenes Sitzmöbel geschaffen: 5000 Bänke aus Tannenholz aus dem Schwarzwald bieten den Pilgern nachhaltige Bequemlichkeiten. Nach dem Besuch sollen die Papstbänke verkauft werden.

Peter Birkhofer, Koordinator der Erzdiözese für den Freiburg-Besuch des Pontifex am 24. und 25. September, konnte am Freitagvormittag auf einem hölzernen Prototypen schon einmal Probesitzen. Fünf Meter lang und über 200 Kilogramm schwer sind die Papstbänke.5000 Stück werden beim Gottesdienst auf dem Flugplatzgelände aufgestellt werden. Zusammen ergeben die Bänke eine Länge von stattlichen 25 Kilometern.

Überstunden im Sägewerk für die Produktion der Papstbank
Wie die Pilger sitzen sollen, darüber war lange diskutiert und beraten worden. Papphocker, wie sie bei Kirchentagen eingesetzt werden, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ