Richterin stellt Verfahren gegen Abdessadki ein

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Mi, 12. Januar 2011

Freiburg

Vorwurf der Autoschieberei ist vom Tisch, aber der SC-Spieler muss 25 000 Euro zahlen, weil er vorsätzlich falsche Angaben machte.

Mit einem blauen Auge hat SC-Profi Yacine Abdessadki den Strafprozess vor dem Amtsgericht überstanden. Richterin Birgitta Stückrath stellte das Verfahren nach mehr als sechsstündiger Verhandlung ein. Der Fußballer muss aber eine Geldauflage von 25000 Euro zahlen, weil er bei Polizei und Versicherung vorsätzlich falsche Angaben gemacht hat. Dafür ist allerdings der weit schwerer wiegende Vorwurf vom Tisch, dass der 31-Jährige sich an einer ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ