Zur Navigation Zum Artikel

Choreo- und Fahnenverbot

SC schränkt Ultra-Gruppen für die ersten drei Heimspiele ein

Der SC Freiburg hat gegen drei Ultra-Gruppen Verbote verhängt. Bei den ersten drei Heimspielen dürfen sie weder eine Choreografie gestalten noch große Fahnen schwingen oder Spruchbänder am Zaun anbringen.

  • Bengalos von SC-Ultras vor dem Spiel in Ljubljana gegen Domzale Foto: dpa

Aufwändige Choreografien beim ersten Heimspiel der Saison haben auf der Nordtribüne des Schwarzwaldstadions eine gewisse Tradition, beim morgigen Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt wird es allerdings keine geben. Der Grund: Der Sportclub hat gegen die Ultra-Gruppen Corrillo, Natural Born Ultras (NBU) und IWF Verbote verhängt, sie dürfen weder eine Choreografie gestalten noch große Fahnen schwingen oder Spruchbänder am Zaun anbringen.

Verein würde lieber einzelne Täter belangen
Das Verbot gilt zunächst für die kommenden drei Bundesligaheimspiele gegen Frankfurt, Dortmund und Hannover sowie für ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ