Schauinslandbahn wird 80 – und bleibt ein Minusgeschäft

Alexandra Sillgitt mit Material von dpa

Von Alexandra Sillgitt mit Material von dpa

Di, 13. Juli 2010 um 17:54 Uhr

Freiburg

Ein technisches Denkmal und ein Stück Heimatgeschichte feiert 80. Geburtstag: Die Schauinslandbahn ist zwar beliebt bei Urlaubern und Einheimischen – kämpft aber mit sinkenden Passagierzahlen. Sie bleibt ein Minusgeschäft.

Sie lachen und zwitschern, recken ihre Arme aus dem Kabinenfenster und winken mit weißen Taschentüchern den Schaulustigen zu. Am 17. Juli 1930 schweben Trachtenmädchen aus Horben und Hofsgrund in der festlich geschmückten Gondel mit der Nummer 1 in der Talstation der neuen Schauinslandbahn ein. Um 11.44 Uhr tritt sie mit dem damaligen Oberbürgermeister Karl Bender ihre erste offizielle Bergfahrt an.

Historischer Film über eine Fahrt mit der Schauinslandbahn von 1932:
"Die Schauinslandbahn ist über die ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ