Drei Verletzte

Schlägerei in der Erstaufnahmestelle in Haslach

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 19. September 2019 um 16:38 Uhr

Freiburg

In der Freiburger Erstaufnahmestelle des Landes für Flüchtlinge haben sich mehrere Männer geprügelt. Die Polizei schritt unter anderem mit der Hundestaffel ein.

Ein 28-jähriger Tunesier und ein 33-Jähriger aus Libyen gerieten in der Nacht zum Donnerstag, 19. September, gegen 3.10 Uhr, in der Landeserstaufnahmestelle für Flüchtlinge an der Lörracher Straße im Stadtteil Haslach aneinander. Ein 27-jähriger Tunesier griff ein, es kam zu einer handfesten Schlägerei, bei der die drei Beteiligten verletzt wurden. Die Männer beruhigten sich erst, als die Polizei einschritt, die mit mehreren Fahrzeugen und der Hundestaffel zum Einsatzort geeilt war.

Während die Beamten den Sachverhalt zu klären versuchten, sprang der 28-Jährige mit dem Kopf gegen eine Glasscheibe und äußerte Selbstmordabsichten. Er wurde in eine psychiatrische Klinik gebracht.