Einst Wallfahrtsort, heute Ausflugsziel

Schloss-Café und Kapelle werden Denkmal

Mi, 26. November 2008 um 16:44 Uhr

Freiburg

Freiburg hat ein neues Denkmal: Das Regierungspräsidium hat die Lorettokapelle und das daran angrenzenden Schloss-Café jetzt unter besonderen Schutz gestellt.

Gegen Ende des 30-jährigen Krieges wurde im August 1644 an den Hängen des heutigen Loretto- und Schlierberges eine der blutigsten Schlachten, die je um Freiburg geführt wurden, zwischen Österreich und Frankreich ausgetragen. In der erbitterten Auseinandersetzung mit hohen Verlusten auf beiden Seiten gelobten die Freiburger Bürger, im Falle eines Sieges hier eine Kapelle errichten zu lassen. Tatsächlich gelang es, unter schweren Verlusten mit bayrischer Unterstützung, die Franzosen zum Abzug zu zwingen. So stiftete Christoph Mang, der Zunftmeister der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ